Wie verhalte ich mich bei einem Verlust?

Online Casinos sichern sich ihre Gewinne durch einen sogenannten Hausvorteil. Der garantiert den Spielbanken, dass sie am ende des Tages immer als Gewinner nach hause gehen. Der Reiz beim zocken liegt aber oft daran, dass wir große, überdurchschnittliche Gewinne haben wollen und einen sogenannten Coup landen wollen. Allerdings ist dies immer eine Frage des Glücks, wie der Name Glücksspiel schon impliziert. Was also tun wenn man eine Pechsträhne hat?

Jeder kennt das, sei es im normalen Alltag, wo einfach eine Woche lang alles schief läuft oder im Online Casino, wo man jedes Spiel ausprobiert und einfach nirgendwo Gewinne erzielt. Egal ob an Casino Tischen oder Spielautomaten. Gerade in diese Phasen wird das Gamer Konto relativ schnell geleert und es entsteht ein Reiz, welche dazu verleitet immer mehr Geld zu investieren.

Was sind Glücks- bzw. Pechsträhnen?

Beim Online Spielen kann es immer zu sogenannten Glücks- bzw. Pechsträhnen kommen. Bei beiden Fällen sollten sie Ruhe bewahren und immer selbstkritisch handeln und spielen. Glückssträhnen hingen enden meist nicht in großen Verlusten. Der Zeitpunkt zum aufhören sollte gut gewählt und bedacht werden. Das erkennen einer Pechsträhne ist der wichtigste Punkt. Einige verlorene Spiele sind noch lange kein Grund um in Panik zu geraten. Das ist beim Online Casino spielen so sicher wie das Amen in der Kirche und gehört genauso dazu wie das Gewinnen. Wichtig ist es nicht in Panik zu geraten und keine Schnellschüsse zu machen. Anzeichen dafür, dass sie ihr Schicksal akzeptiert haben und sich auf einer Pechsträhne befinden sind ein erhöhter Puls oder feuchte, schwitzige Hände.

Roulette

Das ist der Punkt an dem der Spieler nervös wird und um jeden Preis seine Verluste wieder wettmachen möchte. In diesem Modus sind sie ein gefundenes Fressen für jeden Casino Betreiber. Intelligent und kalkuliert spielen und sich nicht auf seine Emotionen und Instinkte verlassen gilt in solch einer Situation. Sie sollten sich von dem Aberglauben einer Pech- oder Glückssträhne frei machen. Nur weil Sie das nächste Spiel gewinnen haben sie nicht auch in den darauffolgenden Spielen Glück und nur weil die das letzte Spiel verloren haben, heißt das nicht, dass sie beim nächsten Spiel Pech haben. Pech und Glück entscheiden immer nur über ein Spiel und beeinflussen die weiteren Spiele nicht.

Was sind die Vorteile von Online Casinos?

In Traditionellen Casinos sitzen Sie auch nicht immer am gleichen Tisch oder spielen immer das gleich Spiel und machen Pausen zwischendurch. Online haben sie den Vorteil, dass Sie sich jederzeit abmelden und anmelden können. Sie sind nicht an Öffnungszeiten gebunden und spüren keinen Druck, wenn das Casino langsam schließt. Deswegen empfiehlt sich immer, wenn Sie ein ungutes Gefühl haben und eventuell Geld verloren haben mal eine Pause einzulegen und vielleicht ein paar Entspannungsübungen machen. Sie können die Zeit auch nutzen um etwas zu essen oder zu trinken oder im Chat mit anderen Spielen sich auszutauschen. Das wichtigste ist, dass Sie runterkommen und sich anschließend wieder mit klarem Verstand an den Automaten oder Tisch setzten. Außerdem spricht nichts dagegen, dass sie dem Online Spielen auch mal eine längere Pause gönnen. Online in Casinos mit Geld spielen sollte ein Hobby oder ein Zeitvertreib sein und nicht Ihr Leben bestimmen.

Fazit:

Am Ende können wir Festhalten, dass es immer Phasen im Leben gibt in denen es Besser oder Schlechter läuft. Allerdings sollten Sie sich am besten von Gedanken wie Pech- und Glückssträhnen frei machen und jedes einzelne Spiel einzeln werten. Wenn Sie spüren, dass Sie unruhig werden, ihre Hände schwitzen oder ihr Puls steigt, sollten Sie eine Auszeit machen und gegebenenfalls etwas essen und trinken um herunterzukommen. Außerdem sollten Sie nie zu emotional spielen und immer einen klaren Verstand haben. Selbstkritisches spielen, mit Limits in Zeit und Budget sind für jeden Spieler empfehlenswert. Dann können auch große Verluste vermieden werden und der Spaß bleibt im Vordergrund. Am allerwichtigsten ist trotzdem zu wissen wann man aufhören muss. Ein kleiner Gewinn ist immer noch besser als gar kein Gewinn.